greenstart Youth Award: Octavia Mode

Unternehmerische Haltungen entstehen nicht erst im Berufsleben, sondern entwickeln sich bereits in früheren Phasen der Sozialisation. In den neuen Lehrplänen der berufsbildenden Schulen wird Entrepreneurship als Unterrichtsprinzip und in vielen verschiedenen Unterrichtsfächern verankert. Beim heurigen Entrepreneurship Summit in Wien wurde das Projekt „Octavia Mode“ von SchülerInnen der BHAK/BHAS Wien 10 mit dem greenstart-Sonderpreis „Youth greenstart Award“ ausgezeichnet.

Octavia Mode will dem steigenden Müllaufkommen entgegenwirken. Jährlich werden in Österreich 80 000 Tonnen Altkleider gesammelt. Die Kleidungstücke sind kaum getragen bzw. abgetragen und werden schon wieder ausgemustert und entsorgt. Octavia kreiert aus diesen Kleidungsstücken individuelle Kindermode. Die Unikate sollen die Individualität der Kinder widerspiegeln. Das Team bietet seinen Kunden: 100 % Upcycling-Mode, Unikate (gleichbleibende Schnitte, aber unterschiedliche Stoffe), umweltbewusste und nachhaltig produzierte Kinderkleidung und qualitativ hochwertig Kindermode in Handarbeit genäht.

Das Team von Octavia Mode - Emina Avdic, Nemanja Kosic, Eldin Milkunic, Amra Salihovic und Milena Stevanovic – wurde bei der Weiterentwicklung ihrer Business-Idee durch zwei Lehrerinnen und einem Business Coach unterstützt.

Das Team wurde im Rahmen des BA Ideen- und Businessplan-Wettbewerb "Next Generation" mit dem greenstart Youth Award ausgezeichnet. Im Rahmen des Youth Start European Entrepreneurship Award konnte Octavia die Silber Medaille in der Kategorie: Realer Markt gewinnen und wurde mit dem Publikumspreis ausgezeichnet.

 

 
greenstart: Aktuelles