Kontakt

Cornelia Diesenreiter
Dadlergasse 20-22/1/5
1150 Wien

Ich suche

  • Mentoring (Expansion in der Lebensmittelveredelung)
  • Kontakte zu PartnerInnen (Bauernhöfe, Logistik und Vertrieb)
  • Finanzierungsmöglichkeiten (Förderungen und InvestorInnen)

Unverschwendet

Allein in Österreich entstehen jedes Jahr 760.000 Tonnen Lebensmittelabfälle. Dabei sind die Hunderten Tonnen, die direkt bei den Bauern und Bäuerinnen auf Grund von saisonalen Überschüssen und überzogenen Schönheitsstandards des Marktes anfallen noch nicht einmal eingerechnet. Sogar kleine landwirtschaftliche Betriebe haben in der Hauptsaison bis zu 500 kg Überschüsse pro Tag.

Durch traditionelle Verfahren wie Einkochen und Einlegen werden aus den überschüssigen, jedoch stets qualitativ hochwertigen und frischen Früchten, Gemüse und Kräutern, in liebevoller Handarbeit Produkte wie Fruchtaufstriche, Gelees, Sirupe und Chutneys hergestellt.

Überschüssig bedeutet im Fall von Unverschwendet, dass Bauern und Bäuerinnen, sowie Privatpersonen mehr Früchte oder Gemüse haben, als sie selbst verarbeiten oder verkaufen können. Wir beziehen diese im Großraum Wien von Bauern und Bäuerinnen, oder von Menschen, die ihre Gärten für uns öffnen. Wir kochen unsere Produkte in unserem eigenen Geschäftslokal am Schwendermarkt ein, wo sie neben unserem online Shop und in ausgewählten Feinkostläden auch verkauft werden.

Im Jahr 2016 konnten bereits 2,5 Tonnen Obst und Gemüse vor dem Verderben bewahrt und als über 4.500 Gläschen verkauft werden. 2017 soll sowohl die Produktion verzehnfacht werden (ca. 45.000 Gläschen) und ein umfassendes Konzept entwickeln werden, das wir langfristig auch in anderen Städten Österreichs und Europas implementieren werden, um regional Verschwendung zu verhindern.

Zurück zur Übersicht