Portrait

32 Foto
Simon Schmitz
"aWATTar ist Grünstrom 2.0. Wir zeigen den Menschen auf, dass Energieverbrauch im Einklang mit der Natur wirklich möglich ist. Und das transparent, unabhängig von den großen Versorgern, und zu optimalen Preisen, die in Echtzeit auf die Signale der Natur reagieren."

Kontakt

aWATTar GmbH
Schottenfeldgasse 15/19
A-1070 Wien
Tel. +43 664 8711268

Downloads

Ich suche

  • Verteilnetzbetreiber mit existierenden Smart Meter Kunden oder Testkunden
  • Ggf. weitere Wärmepumpenhersteller als Technologie- und Vertriebspartner
  • Unterstützung bei der Entwicklung einer Brand- bzw. Marketingstrategie

Video

Awattar1
Awattar2
Awattar3

aWATTar - Energy in sync with nature

aWATTar ist der erste Stromversorger mit stündlich variablem und dynamischen Tarif für Haushalte und Gewerbe. Unser Tarif setzt Anreize, den Stromverbrauch in die Stunden zu verlagern, in denen besonders viel Wind- und Sonnenenergie ins Netz einspeist.

Dies gilt prinzipiell für alle Verbraucher, aber besonders diejenigen, die zeitlich flexibel sind bzw. denen bisher ungenutzte Energiespeicher (z.B. in Heiz- und Kühlsystemen) zur Verfügung stehen. Durch eine Automatisierungslösung via Internet kann der Kunde dem System die Optimierung des Verbrauchs für bestimmte Geräte überlassen, allerdings trotzdem jederzeit manuell eingreifen.

Dadurch entsteht ein finanzielles Einsparungspotential, dass wir direkt an den Kunden weitergeben, welcher außerdem seinen Grünstromanteil in Echtzeit steigert.

Im Pilotprojekt soll dies am Beispiel von Wärmepumpen gemeinsam mit einem Wärmepumpenhersteller demonstriert werden. Das Projekt soll die Technologien Optimierungssoftware, Internetsteuerung, Smartphone-Visualisierung, Trading-Plattform, Smart Meter und smartes Abrechnungssystem zusammenführen und im iterativen Austausch mit den Testkunden zu einem marktreifen innovativen Stromprodukt entwickeln.

Dieses Produkt werden wir dann österreich- und deutschlandweit vertreiben und für andere Anwendungen wie z.B. Elektroautos, Batteriespeicher sowie Klimatisierungssysteme in Bürogebäuden weiterentwickeln.

So wollen wir der Verschwendung von überschüssiger erneuerbarer Energie Einhalt gebieten, teure Großspeicherprojekte überflüssig machen, und der Energiewende auch in den Köpfen der Verbraucher den Weg ebnen.

Zurück zur Übersicht

 
greenstart: Archiv