Portrait

5 Foto
Robert Praxmarer
"Computerspiele vermitteln Wissen, motivieren und können richtig eingesetzt die Welt verändern. Der Herausforderung wollen wir uns stellen, und abstrakte Daten wie CO2 Reduktion in Tonnen spielerisch begreifbar machen. Sammeln Sie eingespartes CO2 wie Bonusmeilen und werden Sie mit Ihrem ÖkoGotschi zur Gewinner/in."

Kontakt

Polycular OG
Untersbergstraße 7
A-5411 Oberalm
Tel. +43 699 12146503

Downloads

Ich suche

  • Zusammenarbeit und Vernetzung mit Regierungsorganisationen (Landes und Bundesebene)
  • Zusätzliche Finanzierung und Coaching durch Businessangels oder Wirtschaftliche Partner
  • Vernetzung mit weiteren Klima- und Energie-Modellregionen

Video

Oekogotschi2
Oekogotschi3
Oekogotschi1

ÖkoGotschi – Orts-basierte Spieleplattform für Nachhaltigkeit und CO2 Reduktion

Wir wollen ein Mixed Reality Computerspiel entwickeln, welches Nachhaltigkeitsthemen (Energieeffizienz, Mobilität, Produktion und Konsum) vermittelt, und die Spieler/innen durch Gamification zu einem nachhaltigeren Lebensstil anleitet und motiviert. Unsere Hauptzielgruppe sind Kinder und Jugendliche, und schnell war klar, dass ihre Aufmerksamkeit nur durch ihre ureigenen Medien zu erreichen ist. Die Idee eines ortsbasierten Mixed Reality Mobile Games namens ÖkoGotschi war geboren. Das Spiel soll sich in einer ersten Prototyp-Phase an mehreren Standorten in Salzburg, sowie im Internet manifestieren. Unsere strategischen Partner im Projekt sind der ORF, das Land Salzburg, die FH Salzburg und die Klima- und Energiemodellregion Nationalpark Hohe Tauern. Im weiteren Verlauf soll das Spiel auf ganz Österreich ausgedehnt werden.

ÖkoGotschi ist ein kleines buntes Lebewesen, welches sich von Wissen und eingesparten CO2 ernährt und so auf die Hilfe der Spieler/in angewiesen ist. Beim Wandern durch Nationalparks und Tourismusgebiete werden belehrende Schilder bei Blick durch das Handy lebendig und
ÖkoGotschi turnt darauf herum. Gemeinsam mit ihrem Maskottchen bestehen die Spieler/innen Abenteuer, sammeln Punkte und lernen auf unterhaltsame Weise einen verantwortungsvollen Umgang mit Energie und Natur. Machen die Spieler/innen ihre Aufgabe gut, geht es auch ihrem ÖkoGotschi, dem kleinen Lebewesen auf ihrem Handy, gut und es gedeiht. Codes versteckt in nachhaltigen Konsumprodukten können mit der Handykamera eingescannt werden und dienen als weitere virtuelle Nahrung. Die besten Spieler/innen können monatlich Preise von Sponsoren gewinnen. Unsere Wirtschaftspartner bieten über die Spielplattform orts-basiert und in Echtzeit nachhaltige Angebote, Produkte und Services an und vermarkten diese. Erste Anbahnungsgespräche mit der Tourismus GmbH Salzburg, Spar Österreich und der Großglockner Hochalpenstraße AG verliefen sehr positiv. Weiteres Potential für unsere Idee sehen wir bei öffentlichen Nahverkehrsbetrieben, Energieproduzenten und Müllverarbeitenden Konzernen, sowie allen Betrieben die ihren Teil zur Nachhaltigkeit und Ökologie beitragen wollen.

Zurück zur Übersicht

 
greenstart: Archiv