Content Teaser

greenstart sucht: Start-ups, JungunternehmerInnen, Privatpersonen, neue Geschäftsideen von bestehenden Unternehmen

Welche Zielgruppen durch die grüne Star-up-Initiative angesprochen werden, erfahren Sie hier.

Zielgruppen

greenstart richtet sich mit seinem Programm an folgende Zielgruppen:

  • Start-up-Unternehmen in der Gründungsphase

  • Start-up-Unternehmen, die seit maximal drei Jahren bestehen und für die erfolgreiche Marktdiffusion weitere Innovationen umsetzen wollen

  • Privatpersonen mit innovativen Ideen und dem Ziel der Selbstständigkeit (Gründung eines Start-up-Unternehmens)

  • Vereine, Genossenschaften und bestehende Klein- und Kleinstunternehmen, die neue Geschäftsfelder entwickeln (das Geschäftsfeld darf noch nicht aktiv betrieben werden)

Weitere Informationen zu den angesprochenen Zielgruppen sowie zur Rolle von Klima- und Energie-Modellregionen im Rahmen des Wettbewerbes finden sich im Leitfaden greenstart unter den Downloads.

Der Klima- und Energiefonds

wurde 2007 durch die Österreichische Bundesregierung ins Leben gerufen um neue, innovative Wege für den Klimaschutz und eine nachhaltige Energiewende zu entwickeln. Die Förderungen fließen in Klimaschutz- und Energieprojekte aus den Bereichen der Forschung, der Mobilität und der Marktdurchdringung. Eckpfeiler aller Maßnahmen sind Nachhaltigkeit und Effizienz. Derzeit arbeiten – initiiert vom Klima- und Energiefonds – 104 Klima- und Energie-Modellregionen, 7 Modellregionen Elektromobilität und 27 Smart Cities & Regions an der Umgestaltung des Energie- und Mobilitätssystems in Österreich. Seit 2007 hat der Klima- und Energiefonds mit 934 Mio. Euro Fördergeld rund 76.000 Klimaschutz-Projekte gefördert.

 
greenstart: Informieren