Content Teaser

greenstart – ein mehrstufiger Qualifizierungsprozess

Die Entwicklung von einer Business-Idee zu einem durchdachten Business-Plan benötigt Zeit und Expertise. greenstart bietet einen ausgereiften Qualifizierungsprozess an, der nachhaltige Geschäftskonzepte hervorbringt.

greenstart hat sich zum Ziel gesetzt, im Rahmen der Initiative vielversprechende grüne Business-Ideen zu identifizieren. Diese werden anschließend zu umsetzbaren Geschäftskonzepten weiterentwickelt. Dazu wurde ein zweistufiger Wettbewerb ins Leben gerufen:

Stufe 1: Einreichung & Auswahl TOP-10

Timing

  • Einreichfrist: 31. Januar 2017, 16:00 Uhr
  • Bekanntgabe TOP-10: Auftakt-Event, 5. April 2017 (nur mit Anmeldung)

Die Einreichung
Bis zum 31.01.2017 konnte via Online-Formular eingereicht werden. Voraussichtlich im Herbst 2017 wird es eine neue Einreichung geben.

Auswahl & Präsentation TOP-10
Nach Ablauf der Einreich-Frist werden die Anträge von der Kommunalkredit Public Consulting im Auftrag des Klima- und Energiefonds formal geprüft und an eine unabhängige Jury weitergegeben. Anhand der im Leitfaden greenstart angeführten Bewertungskriterien werden die Einreichungen beurteilt. Jene EinreicherInnen, die in die engere Auswahl kommen, erhalten die Möglichkeit, offene Fragen der Jury im Rahmen eines Hearings zu beantworten. Auf Basis dieser Bewertungen wählt die Jury schließlich die vielversprechendsten 10 Business-Ideen aus.

Die TOP-10-Business-Ideen wurden im Rahmen der Networking-Auftaktveranstaltung am 5. April 2017 bekannt gegeben und von den EinreicherInnen präsentiert. Neben den nominierten TOP-10 waren potentielle UmsetzungspartnerInnen vor Ort . Auch für Nicht-Nominierte gab es daher vor Ort die Möglichkeit wertvolle Kontakte zu knüpfen.

Alle TOP-10-Ideen werden auf der Website greenstart.at veröffentlicht. Auch alle anderen TeilnehmerInnen am Wettbewerb können, so dies gewünscht ist, online präsentiert werden.

Stufe 2: Qualifizierung & Prämierung der drei GewinnerInnen

Timing

  • Qualifizierung: April 2017 - September 2017
  • Bekanntgabe der drei GewinnerInnen: Voraussichtlich November 2017

Qualifizierungsphase
Im Rahmen von vier bis fünf Workshops, die auf die Bedürfnisse der AntragsstellerInnen abgestimmt sind, werden die Business-Ideen in einem mehrmonatigen Prozess zu ausgereiften Konzepten ausgearbeitet. Für diese Qualifizierungsphase erhalten die TOP-10 eine Beauftragung im Umfang von jeweils € 6.000.

Jury-Wertung
Die drei GewinnerInnen werden durch eine erneute Bewertung eruiert.

Die Jury beurteilt die Business-Pläne erneut anhand der festgelegten Kriterien und stellt zusätzlich den Fortschritt der entwickelten Business-Pläne im Vergleich zur anfangs eingereichten Geschäftsidee fest.

Präsentation der drei GewinnerInnen
Im Rahmen einer Abschlussveranstaltung präsentieren alle 10 AntragsstellerInnen ihre - mittlerweile konkret gewordenen - Geschäftsmodelle dem Publikum. Anschließend werden drei GewinnerInnen prämiert, die jeweils € 15.000 Preisgeld erhalten. Optional können vom Klima- und Energiefonds weitere Unterstützungen vergeben werden.

Zu den Veranstaltungen werden alle EinreicherInnen, potentiellen PartnerInnen, InvestorInnen sowie VertreterInnen der Klima- und Energie-Modellregionen geladen, sodass allen TeilnehmerInnen zahlreiche Networking-Möglichkeiten geboten werden.

 
greenstart: Informieren